NEWS
Neuerscheinungen
Bestellen/Kontakt
So finden Sie uns
Foto-Tour
deutsche Comics

Mangas

Anime DVD & CD

Game Cards

Sport Cards

US-Comics

Original Art

Magazine & Sekundär

Romane
Hüllen & Sammlerzubehör
Erotik ab 18

Emmas Comicworld

Dr. Sammler
Links
Impressum
   
 

News - Dezember 2006
::Aktuelle News
  

 

[10.12.2006]


  



MANGA WORLD IM GASOMETER

Nach der Superman-Ausstellung gibt es eine weitere: MANGA WORLD - Die Welt der japanischen Comics (Manga) und Zeichentrickfilme (Anime) in Wien 11., Gasometer A (U3 Station) bis 31.12.2006

Öffnungszeiten: jeden Mittwoch und Freitag 13 - 19 Uhr

Events :

13.12. Dani präsentiert 300 neue Poster zum Aussuchen

15.12. Dani präsentiert die Manga-Neuerscheinungen

20.12. Barbara zum ersten Mal in der Manga World

22.12. Abgabetermin (15 Uhr) für den Zeichenwettbewerb , die Gewinner werden um 17 Uhr von Dani bekannt gegeben. Die ersten 10 erhalten kleine Preise. Zeichne deine Lieblingsmanga- oder Anime-Figur auf ein A4-Blatt und bringe es uns vorbei. Ob Buntstift, Filzstift oder anderes, alles von Hand gezeichnete ist erlaubt. Einige Zeichnungen sind schon ausgestellt, es können sowohl bekannte oder auch von dir erfundene Charaktere sein. Schreibe deinen Namen, Alter, Email-Adresse oder Telefonnummer auf die Rückseite. Die Gewinne werden unter den anwesenden Künstlern verteilt, die Zeichnung geben wir natürlich zurück.

27.12. Der beste Tag um das Weihnachtsgeld in Manga und Anime-Sachen umzuwandeln. Barbara hilft gerne weiter.

29.12. COSPLAY-TAG! Verkleide Dich als Manga-Charakter und besuche uns. Um 16 Uhr hat jeder 1-3 Minuten Zeit um sich vorzustellen oder eine kleine Choreographie aufzuführen. Die besten bekommen tolle Preise. Jeder Teilnehmer bekommt zumindest einen kleinen Trostpreis. Für die Gewinner stehen DVDs, CDs, Poster, Mangas usw. zur Verfügung.

Weiter Veranstaltungen (Kartentauschtag, DDR, Musikquiz,...) folgen ev. noch. Deshalb bitte öfters die News-Seite anklicken.

Der angehängte Ausstellungs-Shop bietet eine große Auswahl an Manga-Taschenbüchern, Anime DVDs, CDs, Poster und Wallscrolls. Vorgustieren kann man auch schon über unsere Homepage

 

 

   

 

News - November 2006
  

 

SPAWN BEI PANINI

Die Abenteuer unseres liebsten Höllenkämpfers werden endlich weitergehen!
SPAWN wird künftig bei Panini erscheinen, und bereits im März geht es los. Als erste Ausgabe veröffentlicht Panini "Spawn # 73" und knüpft damit inhaltlich nahtlos an die Infinity-Ausgaben an. Allerdings wird jetzt mehr Lesestoff geboten - künftig werden die SPAWN -Hefte auf fetten 76 Seiten jeweils 3 US-Ausgaben enthalten (in Spawn 73 also die US-Hefte 141-143), zweimonatlich erscheinen und voraussichtlich 6,30 € kosten. Bereits einen Monat späterkommt dann  SPAWN: GODSLAYER und natürlich soll auch das neue SPAWN / BATMAN Crossover, für das Meister Todd McFarlane erstmals seit langem wieder selbst den Zeichenstift schwingt, so schnell wie möglich veröffentlicht werden. Rechts seht ihr das geplante Cover für "Spawn # 73" - es wird auch eine limitierte Variant-Ausgabe für die jagdfreudigen Sammler geben, weitere Infos hierzu folgen im neuen Jahr.

 

[23.11.2006]



 

[15.11.2006]



HÖRPROBE:

Interview mit Günther Polland auf Radio Arabella als MP3-Download (1,2 MB)

  



SUPERMAN FLIEGT WIEDER! AUSSTELLUNG VERLÄNGERT -31.12.2006!!!
Jetzt in neuer schönerer Location.


Der Sommer-Blockbusterfilm "Superman Returns" lief gerade in ganz Österreich in den Kinos, die alten Christopher Reeve-Versionen im Fernsehen. Comicfans kommen im Gasometer auf ihre Rechnung. Superman - Die Ausstellung (powered by Comic-Galerie ) zeigt vom 18.8.-31.12.2006 im Gasometer Entertainment Center alles was das Sammlerherz höher schlagen lässt. Täglich 9-24 Uhr.

   

AUSSTELLUNG: MANGA WORLD IM GASOMETER

Nach der Superman-Ausstellung gibt es eine weitere: MANGA WORLD - Die Welt der japanischen Comics (Manga) und Zeichentrickfilme (Anime) in Wien 11., Gasometer A (Guglgasse 8) bis 31.12.2006
Öffnungszeiten: leider noch unregelmässig
Events (im Dezember): Zeichenwettbewerb, Cosplay, Musik-Quiz,...
Genauere Daten und Gewinnpreise werden demnächst hier veröffentlicht.

 


[08.11.2006]


 

 

 

News - Oktober 2006
  

 

[25.10.2006]


  

ONE DAY ANIMATION FESTIVAL
  
Im Filmacsino am 26. Oktober 2006

18:00 Uhr: Mozart Animations
20:00 Uhr: Animationsszene Österreich 2006
22:00 Uhr: YEAH! 01 - Yearly European Animation Highlights

Das diesjährige One Day Animation Festival eröffnet mit mit dem unterhaltsamen LEGO-Trickfilm "Mozart in Bricks", und präsentiert Filme über Mozart, die neusten österreichischen Animationsfilme und die schönsten Filme der letzten Jahre aus Zentral und Osteuropa


WURDEN "FIX UND FOXI" GEKLONT?

Wien/Bern - Den Organisatoren der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz drohen wegen der vergangenen Mittwoch präsentierten Maskottchen eventuell juristische Probleme. Die Rechtehalter an den Comic-Figuren "Fix und Foxi" prüfen wegen der Ähnlichkeiten rechtliche Schritte.
Nicht nur das Outfit erinnere an Fix und Foxi, sondern auch die Liste der Namen, aus denen die Fans eine Möglichkeit auswählen können. Zur Wahl stehen "Flix und Trix", "Zagi und Zigi" sowie "Flitz und Bitz".
"Ich denke, dass die Gemeinsamkeiten unübersehbar sind. Ich werde abwarten, was unser Anwalt dazu sagt und ob die Gefahr möglicher Verwechselungen der beiden Produkte drohen könnte. Sollte das der Fall sein, werde ich mich mit den Organisatoren in Verbindung setzen", sagte Michael Semrad, Geschäftsführer der Kauka Promedia, Inc. von Zeichner und Erfinder Rolf Kauka.
Auf Seite der Veranstalter sieht man die Angelegenheit gelassen. "Wir wissen nichts von dieser Prüfung. Aber wir sind überzeugt, dass es sich bei den Maskottchen um eine sehr gelungene Eigenkreation von Warner.Bros, eine der weltweit führenden Firmen in diesem Metier, handelt", meinte EM-2008-Turnierdirektor Martin Kallen zu den Vorwürfen. Warner Bros. hatte in sechs Monaten und rund 4.000 Arbeitsstunden rund 100 Varianten entworfen, ehe man sich auf die beiden Buben in den Nationalfarben der Gastgeberländer entschied.
[Quelle: APA]

 


[03.10.2006]


 

Eine gewisse Artverwandtschaft ist nicht abzustreiten.

 

News - September 2006
  

 

[29.09.2006]


  

300 - DER FILM
  
Der Film zu 300, der Graphic Novel von Frank Miller ("Sin City"), wird fleißig produziert. Unter 300themovie.warnerbros.com finden sich im Production Blog einige interessante Infos über die Umsetzung des bildgewaltigen Comics. Die verschiedenen Ansichten von Bildumsetzungen sind ziemlich beeindruckend. Sicher, Computer schaffen heute alles, aber wie sich ein Bild von der Aufnahme bis zur fertigen Szene wandelt, wirkt immer noch wie ein kleiner Zaubertrick. Insbesondere hier, da die Bilder ein metallisches Leuchten erhalten, um der (im wahrsten Sinne des Wortes) spartanischen Grundstimmung gerecht zu werden.
Und hier der Link zu einem neuen Trailer, wo man doch schon einiges vom Film mitbekommt.
Den Comic (neu aufgelegt von Cross Cult) gibt es natürlich in der Comic-Galerie:


Bestellbar: "300", 80 Seiten, HC, ca. 30 Euro


SIMPSONS-ZEICHNER IN WIEN!

Von Anfang an im Team der Simpsons-Zeichner dabei, arbeitete Phil Ortiz an den ersten beiden Zeichentrick-Staffeln mit. In dieser Zeit gewann er fünf (5!) Emmy-Awards. Als besonders herausragenden Beitrag zum Simpsons-Kosmos kann man seine Erfindung der skurrilen, aber sympathischen Figur des indischen Supermarktbesitzers Apu (voller Name: Apu Nahasapeemapetilon) bezeichnen, den er 1989 für die Simpsons schuf.
Als in Amerika die Simpsons Comic Hefte gestartet wurden, wechselte er in diesen Bereich und ist seither zusammen mit Bill Morrison der dienstälteste Simpsons-Zeichner überhaupt.
1999 war Phil das erste (und bisher einzige) Mal auf Signiertour in Europa unterwegs und freut sich sehr auf seine Fans.
Ein besonderes Highlight im Jubiläumsjahr "10 Jahre Simpsons Comics in Deutschland" und "20 Jahre Comic-Galerie" ist der Abstecher nach Österreich wo zum allerersten Mal eine Simpsons-Signierstunde stattfinden wird.

Signierstunde in der Comic-Galerie, Dienstag 26.9. 14-16 Uhr (ev. 17 Uhr).


[08.09.2006]


 

 

 

News - August 2006
  

 

[18.08.2006]



HÖRPROBE:

Interview mit Günther Polland auf Radio Arabella als MP3-Download (1,2 MB)

  



SUPERMAN FLIEGT WIEDER!
  
Der Sommer-Blockbusterfilm "Superman Returns" läuft gerade in ganz Österreich in den Kinos, die alte Christopher Reeve-Version im Fernsehen. Comicfans kommen im Gasometer auf ihre Rechnung. Superman - Die Ausstellung (powered by Comic-Galerie) zeigt vom 18.8.-1.10.2006 im Gasometer C alles was das Sammlerherz höher schlagen lässt.

  • die schönsten Cover
  • Originalzeichnungen
  • die ersten Auftritte
  • hunderte Hefte von 1950 - heute
  • Statuen
  • Werbematerial von Ehapa, Dino und Panini
  • Fotos vom ersten Kinoerfolg (1978)
  • Trading Cards

Tipp: Im angrenzenden Gasometer-Entertainmentcenter läuft der neue Film mit Brandon Routh - Ausstellung mit Film verbinden für einen gelungenen "Super"-Abend. Comicfans finden eine reiche Auswahl in der Comic-Galerie, Wien 8., Albertgasse 24.


SPLITTER IS BACK!

Endlich gibt es wieder viel Lesespaß für alle Science-Fiction- und Fantasy-Fans!
Im Oktober gehet Splitter mit einem starken Programm voll Spannung und Action an den Start. Das alles im klassischen frankobelgischen Albenstil, mit opulenter Grafik und abwechslungsreichen Storys weit draußen im Weltraum und auf fantastischen Planeten. All das wird es in edler Aufmachung als Hardcover und im Großformat geben. Splitter produziert und plant ein buntes Portfolio von neuen frankobelgischen Spitzenserien, und zukünftig auch einem kräftigen Anteil an Eigenproduktionen. Was könnt Ihr konkret von Splitter erwarten? Der Verlag hat kräftig eingekauft und startet mit der neuen Spitzenserie Die Schiffbrüchigen von Ythaq, die sich diesen Sommer problemlos in den französischen Charts auf Platz 1 hochschraubte. Kurz darauf bringt er erstmals auf deutsch Universal War One – Platz 2 der besagten Charts - sowie Die Legende der Drachenritter, die ebenfalls unter den Top 10 gelistet wird. Von jeder dieser Serien liegen jetzt schon mehrere Original-Alben vor, und die Fans können sich somit auch hier auf eine regelmäßige Erscheinungsweise freuen.
Wer steckt dahinter:
Es sind zwar neue Gesichter in der Verlagswelt, die aber zu bekannten Namen im Comicmarkt gehören: Delia Wüllner-Schulz dürfte nicht nur vielen Branchen-Insidern vertraut sein, da sie die Serie Parasiten getextet hat und bereits bei vielen anderen Comicalben Produktion und Lettering übernommen hat. Tanja Krämling ist für den Kontakt nach Frankreich sowie die Übersetzungen verantwortlich. Auch sie verfügt damit über große Erfahrung im Albenbereich. Dirk Schulz zählt mit weit über einem Dutzend Alben zu den fleißigsten Comiczeichnern in der realistischen Albenwelt – genannt seien hier nur seine Serie Indigo und das neue Berlin 2323 –, und er ist namentlich auch als Titelillustrator für die sehr erfolgreiche Roman-Reihe Perry Rhodan bekannt. Dazu last, but not least Horst Gotta, der im eigenen Kleinverlag sowie bei Ehapa/Feest seine Albenserien Janet und Jerry Jetson erstellte.

 

[17.08.2006]


 

 

[13.08.2006]



  



VERTIGO UND WILDSTORM BEI PANINI
  
Der Panini Verlag schließt einen Mehrjahresvertrag mit VERTIGO und WildStorm ab.
Passend zum Beginn des Comic-Salons in Erlangen kann Panini den deutschen Comic-Fans den Abschluss eines neuen, großartigen Comic-Deals verkünden: Nach intensiven Gesprächen in den letzten Wochen wurde nun ein Vertrag zwischen Panini - Deutschlands größtem Comic-Anbieter - und den US-Labels VERTIGO und WildStorm unterzeichnet.
VERTIGO und WildStorm sind eigenständige Teile des US-Verlages DC COMICS (u.a. "Batman", "Superman"). Star-Autoren und -Zeichner wie Neil Gaiman, Grant Morrison, Garth Ennis, Jim Lee und Alan Moore begründeten den Ruhm der VERTIGO und WildStorm Comics. Weltbekannte Serien wie "Sandman", "Preacher" , "The Authority" oder "Hellblazer / Constantine" gehören zum preisgekrönten Portfolio.
Im Oktober/November geht es los. Der erste VERTIGO Band wird SANDMAN: ENDLESS NIGHTS werden, der in Essen auf der Comic Action Premiere feiern wird. Danach geht es mit FABLES (Band 1) und Y - THE LAST MAN (Band 3) weiter.
Bei WILDSTORM geht es mit dem AUTHORITY/LOBO Special in Essen los, und dann geht's weiter mit AUTHORITY: REVOLUTION.
Der große "Roll Out" kommt dann 2007, zu dem auch "100 Bullets" gehören soll.


     

"BLACK HOLE " 1 - 6 IM SCHUBER VON CHARLES BURNS

Charles Burns, einer der bekanntesten und profiliertesten amerikanischen Comic-Autoren, hat mit "Black Hole" ein grandios verzerrtes Spiegelbild amerikanischer Realität zwischen Sex, Drogen und Horror geschaffen. "Black Hole" ist die albtraumhafte Geschichte einer Teenager-Krankheit, die grotesk verformte Gesichter und Körper zurücklässt. Kaum jemand hat die Schrecken der Pubertät jemals so aufregend beschrieben.
Anlässlich des Abschlusses der Serie bietet Reprodukt einen auf 500 Exemplare limitierten Sammelschuber an, der die komplette Serie enthält.
Bestellbar: 6 Bände, jeweils 64 - 80 Seiten, s/w, 26 x 17 cm, Softcover im Schuber, 50 EUR

[05.08.2006]


 

 

 

News - Juli 2006
  

 

[30.07.2006]



  



2007 BEI CROSS CULT WIRD SPANNEND
  
Der rührige (und mit einem guten Riecher für außergewöhnliche aber massentaugliche Comics) Cross Cult Verlag ("Hellboy", "Sin City") kündigt für 2007 ein paar sehr interessante neue Serien an:

"THE PORTENT" von Peter Bergting: Kurz nach Erscheinen des ersten Sammelbands bei Image-Comics wird es die deutsche Ausgabe der wunderschön gezeichneten und colorierten Mystik/Horror/Fantasy/Martial-Arts-Serie aus der Feder des schwedischen Newcomers Peter Bergting (HELLBOY Rollenspiel-Handbuch) geben. Auf Comicgate.de gibt es ein ausführliches Interview mit dem Künstler.


JONNY DOUBLEvon Brian Azzarellound Eduardo Risso: Crime Noir vom Erfolgsteam Azzarello und Risso (100 Bullets)! Eine rebellische Tochter aus reichem Hause verstrickt Privatdetektiv Double in ein tödliches Netz aus Lügen und Verrat.

GREGORY von Marc Hempel: Endlich erscheint die absurd-genial-komische Serie von Marc Hempel (SANDMAN, TUG & BUSTER) komplett in einer zweibändigen Ausgabe auf deutsch! Gregory, das ist ein kleiner Junge mit dreieckigem Kopf, ziemlich beschränkten geistigen und sprachlichen Fähigkeiten und unglaublich niedrigem Selbstwertgefühl, der sich in seiner Zelle, eingeschnürt in seine Zwangsjacke, am wohlsten fühlt. Zu allem übel ist sein Freund eine ziemlich großmäulige schwarze Ratte namens Herman Vermin. Das soll lustig sein? Es ist!!!


     

"AB DURCH DIE HECKE" IST IM ORIGINAL EIN COMIC

"Ab durch die Hecke" ("Over the Hedge"), der neue Film von Dream Works, die schon solche Hits wie "Shrek" und "Madagaskar" landeten - ist eigentlich ein täglicher Comic-Strip, zu finden auf www.unitedmedia.com/comics/hedge/ vom Zeichner T. Lewis und dem Autor Michael Frey.



   

[06.07.2006]



 

 

News - Juni 2006
  

 

[12.06.2006]

  



PANINI-PICKERL-TAUSCHABEND
  
Jeden Mittwoch abend (18-19 Uhr) findet  in der Comic-Galerie (8.,Albertgasse 24) während der WM ein regelmässiger Panini-WM 2006-Pickerl-Tauschabend statt. Bei freiem Eintritt können nicht nur die beliebten Aufkleber sondern auch die etwas weniger populären "Goal"-Karten getauscht werden. Doppelte mitnehmen, Suchliste schreiben und los geht´s!
Vor Ort können auch weitere Packerl, die in vielen Trafiken ausverkauft sind, erworben werden.
Auch der gesuchte Jens Lehmann soll hier zu bekommen sein!!!



     

MARVEL KÜNDIGT 10 NEUE SUPERHELDEN-FILME AB 2008 AN

Bruce 'Hulk' Banner konnte in seinem ersten Kinofilm zwar seine drei früheren TV-Auftritte übertreffen. Diese waren vor allem von Muckibuden-Darstellern geprägt . Im Kino war der unglaubliche Hulk zwar Pionier für diverse technische Neuerungen und konnte optisch überzeugen, Drehbuch und Inszenierung aber sichtlich nicht das gelbe vom Ei. Jetzt übernimmt Marvel selbst den kreativen Part bei Teil 2. Als Autor des Drehbuchs tritt Zak Penn auf, der nach seinem Wirken an X2, Fantastic Four und X-Men: The Last Stand bei Marvel sichtlich höchstes Vertrauen genießt. Die Idee, einen zweiten Teil mit dem eher unglaublich schwächelnden Hulk hinterherzuschieben, erscheint auf einen zweiten Blick gar nicht so abwegig. Immerhin konnten sich auch Spidey und die X-Men in ihren Sequels noch verbessern. Universal Studios, Lizenznehmer bei Teil 1, zieht sich als Vermarkter auf eine finanziell sichere, kreativ jedoch weitgehend einflusslose Position zurück. Dieselbe Rolle nimmt Paramount erstmals beim angekündigten Iron Man und bei allen kommenden Produktionen wahr.
Mit "Ant Man" Henry Hill kehrt ein Klassiker des Comics auf die Leinwand zurück. Mit Entwicklung und Regie wurde Edgar Hill beauftragt ("Shaun of the Dead").
Zu den Göttern ist eindeutig "The mighty Thor" zu rechnen. Sein Alter Ego ist allerdings ein gehbehinderter Mann, der Thors Hammer in seiner anderen Form als Krückstock mit sich herumträgt - und von dem widerstrebend und immer aufs Neue in die Form des Thors gelockt wird. Die Lösung der kniffligen Aufgabe, die Figur mit dem etwas dünnen Plot mit einem brauchbaren Drehbuch zu versehen, traut Marvel dem Neuling Mark Protosevich zu.
Weiters geplant: Nick Fury, der Superspion, Captain America und "The Submariner" Norin Radd (deutsch, eher fad, "Aqua-Man"), sowie an Deathlok.


   

[09.06.2006]

  

 

[01.06.2006]

  



DER ORIGINAL-POPEYE ENDLICH AUF DEUTSCH
  
Am 17. Januar 1929 sucht Kastor im Hafenviertel nach einer Besatzung für sein Boot. An der Pier trifft er auf einen salzwassergegerbten Mann im Matrosenanzug mit aufgepumpten Unterarmen, auf denen tätowierte Anker prangen. Kastor entblödet sich nicht, den grantig dreinblickenden Matrosen zu fragen: «Sind Sie Seemann?» – worauf der zurückblafft: «Seh ich vielleicht aus wie ’n Cowboy?»
Mit dieser Szene aus E. C. Segars «Fingerhutbühne» schlug die Geburtsstunde von Popeye, dem sturen Seemann, der pro Atemzug mindestens zwei Flüche ausstößt – und das, ohne die Pfeife aus dem Mund zu nehmen. Weiteres Marken-zeichen: wüste Keilereien – gern auch mal mit seiner Angebeteten Olivia Öl oder Poopdeck Pappy, der trotz seiner 99 Jahre noch ordentlich austeilt. Außerdem mit von der Partie: das giftige Seeweib; Alice die Wumme; der verfressene Wimpy; Swee’Pea, das jähzornige Ziehsöhnchen; Eugen der Jeep – und natürlich Bernice, das unumbringbare afrikanische Flucht- und Giggelhuhn. Im Laufe seiner Karriere wurde Popeye immer mehr zu einem eindimensionalen Grobian. Der ursprüngliche Popeye hat damit nichts gemein. In der vorliegenden Ausgabe sind auf fast 500 Seiten die großen Seeabenteuer des liebenswerten Originals versammelt: in kongenialer Übersetzung, die dem grantigen Seebären erstmals eine eigene Sprache verleiht: «Lot mi an Land, ich pesorch mir wohl pesser ’n Schiff.»

«Wenn Sie meinen, Sie wüssten alles über Popeye, machen Sie sich auf eine Offenbarung gefasst: Der echte Popeye, der zwischen 1929 und 1938 seinen Auftritt hatte, war nichts für Kinder. Er war einer der bedeutendsten Beiträge zur Literatur des 20. Jahrhunderts.»
Art Spiegelman

Vorbestellbar: "Popeye" Deutsch von Ebi Naumann, Pappband, fadengeheftet, ca. 464 Seiten, Format ca. 22,5 x 29,5 cm, € 30,70, August 2006
Luxusausgabe (mit der zusätzlichen Story "Plünder Eiland" (in Farbe): 3 Bände im Weißblechschuber, fadengeheftet, teilweise vierfarbig, ca. 536 Seiten, Format ca. 22,5 x 29,5 cm, € 154,20,
August 2006




     

 

News - Mai 2006
  

 

LARGO WINCH BEI "ALLES GUTE!"

Nach zehn(!) Jahren unergiebiger Schacherei, einem der Agenten des "Alles Gute!" -Verlags gelungen, sich die Rechte an "Largo Winch" zu sichern. Während in all den Jahren der Lizenzgeber regelrecht utopische Vorstellungen von möglichen Verkaufszahlen in Deutschland hatte, ist er nun von seinen wirklich aberwitzigen Vorauszahlungen "etwas" heruntergegangen und machte es so einem kleineren Verlag möglich, diese absolut phantastische Serie fortzusetzen/neu zu beginnen. "ALLES GUTE" bringt ab Juni etwa drei Bände pro Jahr: startend mit dem bisher nur in Luxusausgabe veröffentlichten Band 5 und parallel dazu einer Neuauflage von Band 1, soll bereits im Oktober Band 6 erscheinen. Anschließend erscheint Band 2 etc..


   

[20.05.2006]

   

 

[16.05.2006]

  



KICKERTURNIER BEIM COMIC-SALON
  
Wer die 2 großen Leidenschaften des Comic-Galerie-Master-Minds Günther Polland kennt (Comics und Fußball), der wird angesichts dieser Meldung in Jubelschreie ausbrechen:
Comicgate und der Internationale Comic-Salon Erlangen veranstalten dieses Jahr ein Kickerturnier auf dem Comic-Salon! Hauptsächlich sprechen wir damit Verlags- und Händlermitarbeiter an. Aber auch Privatleute könnten das Glück haben, an dem vielleicht wichtigsten Fußball-Ereignis des Jahres teilnehmen zu können...
Das Ganze wird an zwei Tagen stattfinden: am Freitag (16. Juni) finden die Gruppenspiele innerhalb der acht Gruppen statt. Am Samstag (17. Juni) ist dann die Ausscheidung dran, die - natürlich - mit dem Finale endet.
Moderiert wird das Turnier von zwei wortgewaltigen Profis: Eckart Breitschuh und Stefan Dinter!
Hier geht's zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldung.




     

ENDLICH EIN NEUER ROSINSKI

"Süß ist die Rache, die über Jahre hin im Verborgenen reift und dann zum richtigen Zeitpunkt genossen wird. Raffiniert ist das Netz, das Graf Mieszko Skarbek für seine Peiniger spinnt, so dass sie bald wünschen, sie hätten ihn nie gekannt."
Dieses Drama in zwei Akten verbindet Abenteuer und Mythos auf seltsam vertraute und doch mysteriöse Art in der Person des Grafen Skarbek. Meisterhaft erzählt und gezeichnet, rückt dieses Werk nach über 150 Jahren endlich eine alt bekannte Geschichte zurecht...

Bestellbar: " Skarbek Erster Teil - Hände aus Gold", Rosinski · Sente, 56 Seiten, Farbe, gebunden, € 15,95
   

[01.05.2006]

   

 

 

News - April 2006
  

 

[18.04.2006]

  



MICHEL VAILLANT BEI ZACK
  
Der franko-belgische Rennfahrer-Klassiker Michel Vaillant wird demnächst in der extra dafür geschaffenen ZACK-Edition erscheinen. Wie die ZACK-Redaktion um Martin Surmann und Mirko Piredda soeben vermelden, werden zunächst ausschließlich deutsche Erstveröffentlichungen herauskommen, d.h. diejenigen Alben, die noch nie in Deutschland veröffentlicht worden sind. Für 2006 sind insgesamt 4 Alben geplant. Der erste Band soll bereits im Juni pünktlich zum Comicsalon in Erlangen erscheinen. Darüber hinaus wird ein Abenteuer von MICHEL VAILLANT ab ZACK 84 vorabgedruckt werden.



     

PERRY - UNSER MANN IM ALL

Der Kult Comic der 70er Jahre ist wieder da!
Über 30 Jahre nach der Einstellung von PERRY - UNSER MANN IM ALL wagt sich die Hamburger ALLIGATOR FARM an die Wiederbelebung der legendären Comic-Serie der 70er. Der neue PERRY führt die damals abgebrochene Handlung fort, gezeichnet in der Tradition des damals in der Serie gezeigten Pop-Art-Stils. Hefte der Originalserie sind heute gesuchte Sammlerobjekte und haben es schon auf zwei Nachdrucke gebracht. Auch in der Fanszene um Perry-Rhodan ist das Interesse an neuen Comicabenteuern riesengroß. Das Cover des neuen PERRY malte PERRY-RHODAN-Titelillustrator Swen Papenbrock.
Als 1968 der erste Heft von Perry – Unser Mann im All erschien, ahnte noch keiner, daß hier ein Kult geboren wurde. Die ersten Hefte hatten einen ziemlich braven Erzähl- und Zeichenstil. Mit Heft 37 änderte sich das aber schlagartig: Kunstvolle Pop-Art zierte auf einmal die Seiten. Das hatte es in deutschen Comics noch nicht gegeben! Fließende Formen und bunte Farben wurden zum neuen Markenzeichen der Serie- und nicht zuletzt auch viel nackte Haut, so daß sich mancher Leser fragte, was in der Zukunft aus der Tradition des Kleidertragens geworden sei. Dieser neuen Gestaltung hat Perry – Unser Mann im All seinen Ruf als Kultcomic zu verdanken. Gut erhaltene Originalausgaben erzielen auf Comicbörsen hohe Preise, und es erscheint bereits der zweite Nachdruck. Zu Zeiten der ersten Auflage aber überkam den Verlag bald Angst vor der eigenen Courage, und nach und nach wurde Perry wieder deutlich zahmer. 1975 wurde die Serie nach 129 Ausgaben mitten in einem Mehrteiler eingestellt. Erst Hamburgs Alligatoren setzen die Geschichte jetzt fort!
Vorbestellbar: "Perry - Unser Mann im All Nr. 130 - Das Versteck im Hyperraum", Heft, 32 Seiten, Farbe, ca. 2 €, angekündigt für Ende April




   

[03.04.2006]

   

 

[03.04.2006]

  
Batman "Brave and the Bold #88"


BATMAN IN WIEN
  
Sensationelle Entdeckung! Im Jahr 1969, in der Ausgabe "Brave and the Bold #88" (es gibt leider keine deutsche Übersetzung davon) geht unser aller Fledermausmann auf Verbrecherjagd in good old Vienna. Wir zeigen Euch hier eine Originalseite mit dem berühmten Wiener Riesenrad. Der alte Mann in Panel Nummer 2 schreit: "Donnerwetter! Ein Fledermausmann! Nein! Nein! Verboten!" Ansonsten ist es wohl eine krude Story, in der Batman der Kalte Krieg, das Wettrüsten zwischen Amerikanern und Russen um die Vormachtstellung im All, Agenten und Boxer ("Koslov the Hammer") und Wildcat nach Wien führen, der Plot ist von Bob Haney, gezeichnet vom eher nicht so bekannten Irv Novick.


     

SONDEREDITION SPURENZEICHNER-ACTION-FIGUREN

Pünktlich zum 20-jährigen Comic-Galerie Jubiläum bringt Günther Polland eine exklusive Sonderedition von Action-Figuren heraus, die nach den 150 Personen des Romans "Der Spurenzeichner" von Peter Bosch detailgetreu modelliert wurden. Dazu Polland im Originalton: "Die Comic-Galerie hat sich noch beizeiten die Rechte gesichert, bevor der "Spurenzeichner" verfilmt wird und es unbezahlbar wird. Und dass sie ein Verkaufsschlager werden, ist unbestritten. Ich denke da z.B. an Charaktere wie den pädophilen Buchhändler, den syphilitischen Rattenfänger und den nekrophilen Sodomiten. Im NDR ist der Roman als kultbuchverdächtig eingestuft worden, den Action-Figuren sage ich Ähnliches voraus."
Unser Tipp: Vorbestellen! Zusätzlich wird es eine Sonderedition geben: Das "Grals-Set" mit den ersten 50 Figuren wird im Kombipack mit dem Roman ausgeliefert!


   

[01.04.2006]

   

Peter Bosch
"Der Spurenzeichner"
Albatros Verlag, 2005

 

News - März 2006
  

 

[26.03.2006]


  
  


NEUE HORROR-SERIE: VAMPIREBOY
  
Wie könnte es anders sein: ein purer Zufall entlässt den namenlosen Vampirknaben, der in Wirklichkeit bereits über 5.000 Jahre alt ist, aus seinem jahrzehntelangen Schlaf. Mitten im Moloch New York macht sich der Blutsauger auf die Suche nach etwas zu essen - und stellt fest, dass sich die Stadt zwar äußerlich verändert hat, der Geschmack von Fleisch und Blut aber nach wie vor derselbe ist. Der Auftakt zur ungewöhnlichen Horror-Serie von Carlos Trillo und Starzeichner Eduardo Risso ("100 Bullets"). Ein atemloser Trip vom alten Ägypten bis ins New York der Gegenwart. Horror, Krimi, Action, Sex und uralte Mythen in einer wilden Mischung!
Vorbestellbar: "Vampirboy #1", Hardcover, ca. 180 Seiten, A5, s/w, ca. 18 €, erscheint Ende März



     

SPOCK UND KIRK FEIERN GEBURTSTAG

Wir schreiben das Jahr 1931. Die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise mit seiner 400 Mann starken Besatzung liegen noch in ferner Zukunft . Auf der Erde werden Ende März 1931 in Montreal bzw. Boston im Abstand von nur wenigen Tagen William Shatner und Leonard Nimoy geboren. Als Cpt. Kirk und Mr. Spock werden sie später (fiktive) Weltraumgeschichte schreiben.
Aus Anlass des 75. Geburtstags von William Shatner und Leonard Nimoy gratuliert die Comic-Galerie recht herzlich!
Neben Superman, Batman, Spiderman, Donald Duck, Tarzan und Bessy waren natürlich auch Kirk und Spock Heroes unserer Kindheit. Danke für die vielen schönen Abenteuer aus fernen Welten, die speziell in der Ferienzeit der 70er Jahre unseren (All)tag bestimmten.




  
   

[22.03.2006]

   

     

[22.03.2006]


  
  


RICARDO RINALDI ZEICHNET NIE MEHR
  
Im Alter von nur 61 Jahren verstarb letzten Montag der Comic-Zeichner Ricardo Rinaldi (24.02.1945 - 13.03.2006). Rinaldi arbeitete zwischen 1963 bis etwa 1972 für verschiedene Magazine aus dem Hause Rolf Kauka. In Fix und Foxi gestaltete er u. a. Tom & Biber, für Lupo modern/TipTop zeichnete er die Pichelsteiner und er half kräftig mit an der Erwachsenen-Postille Pip. Mit seinem unverkennbaren Stil hat er sich in die Herzen der Fix und Foxi-Freunde gezeichnet. Rinaldi arbeitete im Anschluß dieser relativ kurzen aber prägenden Kauka-Zeit größtenteils nur noch für die Werbebranche.




     

"AUGUSTIN"-COMICPROJEKT

Gerhard Förster (alias Dr. Sammler - Lesern der Comic-Galerie-News bestens bekannt) hat nun ein Projekt mit der Straßenzeitung "Augustin" gestartet - doch lassen wir ihn am besten selbst erzählen:

"Wenn ihr den neuen AUGUSTIN kauft, findet ihr auf der Rückseite den Comic "Stenzel-Town". Die Druckqualität ist leider noch nicht optimal, aber ich arbeite daran. Ab sofort kommt bei jeder Ausgabe, bei der die Rückseite nicht für ein Inserat gebraucht wird,  eine färbige Comicseite.
Zeichner bin nicht nur ich. Mir ging´s um ein Projekt, das auch manchen von unseren Stammtischlern etwas bringt. Doch anders als bei den "50 - Literatur gezeichnet"-Büchern, die Heinz Wolf herausgab, können leider nicht so viele Zeichner beschäftigt werden. Dafür wird die Arbeit aber auch bezahlt.
Die Grundidee ist die der Comicreportage. Diese erste Seite zeigt noch nicht das, worauf es hinausläuft. Im Moment recherchiere ich in der Sprayer-Szene und würde gerne einen hautnahen Comicbericht dazu machen (dafür habe ich schon einen Zeichner). Andere Themen, die angedacht wurden, sind z.B.: Ein Tag im Leben eines AUGUSTIN-Verkäufers oder Schwarzfahren und Obdachlosigkeit. Ich würde gern immer die Zeichner dafür einsetzen, die ich am Geeignetsten finde. Da ich mit etlichen von euch befreundet bin, wird es sehr hart für mich sein, unparteiisch zu bleiben und nur nach sachlichen Kriterien zu entscheiden. Mir gruselt jetzt schon davor."




  
   

[18.03.2006]

   
Die ganze Story...
     

[02.03.2006]


  
  


EIN KLEINES JUBILÄUM
  
Emma (die unter anderem die Fototour auf unserer Homepage beigesteuert hat) feiert eine kleine, aber feine Premiere: im Comicverzeichnis sind bereits über 100 verschienende Titel, bzw. Serien, verzeichnet. (Alle mit Bilder und die meisten bereits mit Inhalten.) Und es werden immer mehr! Die Comic-Galerie sagt: DANKE, liebe Emma!




     

1. INDEPENDENT COMIX FESTIVAL IN WIEN

Ganze fünf Tage lang ­ vom 6. bis zum 11. März ­ findet in Wien das 1. Independent Comix Festival statt und verspricht ein lebendiges Ereignis zu werden. Neben einer großen Auswahl an lokalen und internationalen Independent Comics gibt es ebenfalls eine Getränke-Bar, eine Lese-Ecke und es wird sogar an einem Dokumentarfilm gearbeitet. Das gesamte Programm sowie ein Liste der teilnehmenden ­ zumeist einheimischen ­ Künstler findet sich auf der Homepage des Festivals.

1. Independent Comix Festival , Verein Wattestäbchen, Lehargasse 15, A-1060 Wien (gegenüber vom Semperdepot)
e-mail: independentcomix@gmx.net, http://www.independentcomixfestival.blogspot.com
Öffnungszeiten: Mo-Fr 17-22 Uhr
[Quelle: Reprodukt]
  
   

[01.03.2006]

   

     

 

News - Feber 2006
  

 

[21.02.2006]


  
  




COMIC-KRIMINAL-JOURNAL
  
In Wien gibt es derart viele Gauner, Strizzis, Halsabschneider und Comiczeichner, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis sich einige oben genannter zu einem gemeinsamen Projekt entschlossen. Das Kriminal Journal ist Schund in bester Manier der Pulps! Hier reichen sich Hammett, Lovecraft und der Shadow die Hand. Walter Fröhlich & Robert Maresch beginnen dort mit ihren Erzählungen wo Kommissar Rex und Tatort aufhören. Grafisch innovativ und mit erzählerischer Raffinesse könnte das Journal zum Wegbereiter der "Neuen Wiener Comicszene" werden.
Bestellbar: "Kriminal Journal #1" , 3,00 €




     

ES HAT SICH AUSGEGRUSELT

Es wurde schon länger erwartet und nun ist es soweit: Mit der im März erscheinenden Ausgabe Nr. 1654 werden die "Gespenster-Geschichten" eingestellt, das letzte noch verbliebene Relikt der großen BASTEI-Comiczeit. Und damit zieht sich eben dieser Verlag dann auch endgültig aus dem Comicgeschäft zurück.
Seltsam aber so steht es geschrieben.
  
   

[17.02.2006]

   

     

[11.02.2006]


  
  

ALL STAR BATMAN
  
Zum Inhalt:
Ihr glaubt, Ihr kennt die Hintergründe der legendären Partnerschaft zwischen Batman und Robin in- und auswendig? Weit gefehlt! Die nicht minder legendären Ausnahmekünstler Frank Miller und Jim Lee präsentieren uns eine unglaublich intensive Neu-Interpretation einer aus Vergeltungsdrang geborenen Freundschaft, die Geschichte schrieb! Eine atemberaubende Reise durch die Anfangszeit des Dynamischen Duos, von der man noch lange sprechen wird! Freut Euch auf das meisterwartete Comic-Ereignis des Jahres! Enthält: US- "All Star Batman & Robin the Boy-Wonder" Nummer 1 + 2.
Der 52-seitige Prestige-Band ist ab 24.02.2006 für 5,95 € (D) im Handel erhältlich.

Mit Sicherheit ist der Start dieser Serie eines der Comic-Highlights dieses Jahres. Um dieses Ereignis entsprechend zu würdigen, wird es zur Ausgabe #1 eine auf 555 Exemplare limitierte und nummerierte Variant-Cover Edition geben, die nur im Comicfachhandel erhältlich ist.


[Quelle: Panini]

Vorbestellbar: "All Star Batman #1"



     

DIE EROBERUNG VON TROY

Das Troy-Universum hat Zuwachs bekommen: neben dem abgeschlossenen "Lanfeust von Troy" und den laufenden Serien "Lanfeust der Sterne" und "Troll von Troy" wird jetzt die Geschichte der Besiedelung von Troy erzählt (und auch wie Eckmühl zu seinem Namen kam)- erschienen ist gerade der erste Band: "Eine neue Welt" - Szenarist ist wieder Scotch Arleston, gezeichnet wurden die Abenteuer diesmal von Tota ("Aquablue").
Bestellbar: "Die Eroberung von Troy: Eine Neue Welt" (Band 1), 48 S., SC 12,40 €

  
   

[01.02.2006]

   

   
  

 

News - Jänner 2006
  

 

[26.01.2006]


  
  

LEIDER NICHTS NEUES VON SPEED
  
Seit Monaten (sind es schon Jahre?!) warte ich vergebens auf die Fortsetzung von "100 Bullets". Und so wie es scheint, werde ich das auch noch länger müssen. Der kleine, aber feine Verlag Speed (bei dem auch "Blankets" erschienen ist, das vor 2 Jahren in Erlangen wie die warmen Semmeln weggegangen ist, so dass die mitgebrachten Paletten nicht für die Nachfrage gereicht haben) dürfte, wenn nicht alle Gerüchte trügen, Insolvenz angemeldet haben. Schade, denn ob die begonnenen Reihen von einem anderen Verlag (ev. Panini) jemals fortgeführt werden, steht in den Sternen. Die Homepage ist meistens nicht mehr erreichbar und die versprochene "offizielle Erklärung" lässt auch auf sich warten. Wie heißt es bei Sin City so richtig: A Hard Goodbye!



     

THE WALKING DEAD

Jetzt im Jänner der erste Sammelband der Zombieserie  The Walking Dead auf Deutsch. Cross Cult, bekannt durch seine hochwertigen Hellboy- und Sin-City-Comics, bringt ein 160-seitiges TPB der ersten sechs Einzelhefte, inklusive eines Vorworts von Autor Robert Kirkman. Im Gegensatz zum englischen Original bietet Cross Cult noch zusätzliches Material: eine Übersicht über die Historie der Zombieverfilmungen sowie Auszüge aus zwei Interviews mit dem Zeichner Tony Moore und dem Autor Kirkman - welche bei Comicgate in voller Länge zu lesen sind!
"Wie viele Stunden hat ein Tag, wenn man nicht die Hälfte davon vor dem Fernseher verbringt?
Wie lange ist es her, dass wir uns wirklich anstrengen mussten, um etwas zu bekommen, das wir wollten?
Wie lange ist es her, dass wir etwas wollten, das wir wirklich brauchten?
Die Welt, die wir kannten, ist Vergangenheit.
Die Welt des Kommerzes und der Dekadenz ist einer Welt der Verantwortung und des Überlebens gewichen.
Eine Epidemie apokalyptischen Ausmaßes lässt rund um den Globus die Toten auferstehen, um sich an den Lebenden schadlos zu halten.
Nach ein paar Wochen ist die Gesellschaft am Ende.
Es gibt keine Regierung mehr. Keinen Supermarkt. Kein Internet. Kein Kabelfernsehen.
In einer Welt, die von den Toten regiert wird, sind wir gezwungen, endlich unser Leben selbst in die Hand zu nehmen."

[Quelle: comicgate]

  
   

[14.01.2006]

   

   
  

[06.01.2006]


  
  


15 JAHRE REPRODUKT
  
Reprodukt wird 15! Als Reprodukt 1991 gegründet wurde, geschah dies mit dem Vorsatz, wirklich gute Comics heraus zu bringen, spannend erzählt, hervorragend gezeichnet und nicht zuletzt sorgfältig produziert. Das waren gleichzeitig auch oft Comics, die hierzulande sonst nicht veröffentlicht worden wären. Zunächst erschienen bei Reprodukt die besten Autoren der unabhängigen US-Szene, wie die Brüder Hernandez, Charles Burns, Daniel Clowes. Später kamen die europäischen Größen dazu, JC Menu, Killoffer, Max. Ein weiterer Fokus galt den Zeichnerinnen, Julie Doucet, Debbie Drechsler und Mary Fleener. Und irgendwann tauchten auch die jungen Talente aus Deutschland im Programm auf. Die ersten waren Andreas Michalke, Minou Zaribaf und Markuss Golschinski. Es folgten namhafte Berliner Zeichnerinnen und Zeichner, ATAK, Anke Feuchtenberger, Fil, CX Huth.

Zu den Highlights im Jubiläumsjahr zählen Comics von international gefeierten Zeichnern wie Christophe Blain , Dupuy-Berberian und Chris Ware , Manu Larcenets ungewöhnlicher Beitrag zum 150sten Geburtstag von Sigmund Freud und eine sensible Autobiografie des Schweizer Frederik Peeters . Mit Arne Bellstorf , Line Hoven , Mawil und Sascha Hommer veröffentlicht Reprodukt im Laufe des Jahres wieder einige der besten jungen deutschen Zeichner. 
     

 
Letztes Update: 03.06.09   1   1